Das Nexus 7 und die Suche nach der perfekten Tasche.

Meiner Tochter möchte ich einen Tablet PC zu Weihnachten schenken. Die Wahl fiel sehr schnell auf  das Nexus 7 von Google. Eine Tasche wollte ich auch noch gern dazu, aber es nirgends eine, die ihr gefiel. Wie jetzt? Keine Tasche?

 

 

 

 

 

Da muss ich eben selbst eine Hülle nähen. Schön sollte sie aussehen, dick gefüttert sein mit kuscheligem Fleece.  Ein  Lieblingsstoff war schnell gefunden und so konnte es losgehen.  Abmessen, Zuschneiden, Nähen.

Optimal in der Größe angepasst und außen mit schönem  Jerseystoff. Innen versteckt  sich ein dickes Fleece, damit auch wirklich alles weich gepolstert ist. So kann wenigstens nichts kaputt gehen.

Bei Gesprächen meinte dann ein Bekannter, er hätte auch so ein Nexus 7 und auch er sucht schon eine Weile eine passende Tasche. Ob ich ihm nicht auch eine nähen könnte. Klar warum nicht.  Auch er hatte besondere Vorstellungen für die Tasche. Seine sollte außen recht schlicht gehalten und innen ebenfalls mit Fleece verarbeitet sein, allerdings mit kurzhaarigem, hellem Fleece. Außerdem war ihm der Verschluss mit dem Gummiband nicht sicher genug und so wünschte er sich Klettband. Auch das konnte ich ihm erfüllen und so kam es, dass ich gleich zwei Taschen auf einmal fertigen konnte.

 

 

 

 

 

 

Sie sind schön geworden. Und welche Tasche brauchst du?

 

Eine besondere Tasche….

Schöne Handtasche mit Geisha Stoff. Innen mit schwarzem Steppfutter gefüttert. Das macht die Tasche stabiler und weicher.

Vorn sind kleine Neckigkeiten angebracht, wie eine extra aufgenähte blaue Blüte und  abgesteppte Nähte sowie eine kleine Schleife mit drei farblich passenden Knöpfen.

Hier seht ihr die Tasche von oben mit dem 45 cm langen Reißverschluß.

Das Steppfutter innen und die 82 cm langen Henkel. So läßt sich das Schmuckstück bequem unter dem Arm tragen.

Und zum Schluß noch einmal alle Abmessungen: Höhe 23cm, Länge 45cm und der Standboden ist 10cm breit.

Regenhülle für die Wickeltasche

Da ich auch Sachen im Auftrag nähe, flattern manchmal sehr interessante Aufträge herein. So auch dieser:

Bezug nehmend zu meinen Regenhüllen für die Ranzen und Rucksäcke, hatte mich eine Kundin gefragt, ob ich ihr eine Regenhülle für ihre Wickeltasche nähen kann. Klar hab ich mir gedacht, mach ich mit links. Unter meinen Mustervorschlägen hat sich auch schnell das passende gefunden. Es ist übrigens beschicktete Baumwolle von Frau Cornelia Unsinn (sie heißt wirklich so). Das schöne Stück Stoff lag nun vor mir und da fällt mir ein, dass ich das ja nicht wie eine normale Hülle nähen kann, der Gurt muss doch noch genutzt werden. Hin und her gedacht und am Ende ist ein Überzieher herausgekommen, der gar nicht so schlecht ist. Einmal drüber und an den Seiten mit Druckknöpfen schließen, unten ist noch ein Gummi, damit es auch richtig hält und der Regen wenig chancen hat.

Die Kundin hat mir dann auch noch Bilder zur Verfügung gestellt. Sieht doch gut aus, oder?

Vielen liebe Dank dafür Diana und viel Freude noch an deinem kleinen Spatz.